Gewerbestr. 17a , 82211 Herrsching 08152 / 3962590

Mo – Sa : 8:00 Uhr - 18:00 Uhr

Termine : nach Vereinbarung

Gewerbestr. 17a

82211 Herrsching

Osteopathie bei Kopfschmerzen und Migraine

Osteopathie bei Migräne

Es gibt mehrere Studien, die sich mit der Wirksamkeit von Osteopathie bei Kopfschmerzen und Migräne beschäftigt haben. Eine Meta-Analyse aus dem Jahr 2014, veröffentlicht im Journal of Bodywork and Movement Therapies, untersuchte 14 Studien zur Osteopathie bei chronischen Kopfschmerzen und Migräne. Die Analyse ergab, dass die Osteopathie signifikant zur Reduktion der Häufigkeit und Intensität von Kopfschmerzen beitragen kann. Eine weitere Studie aus dem Jahr 2019, veröffentlicht in der Zeitschrift Pain Management Nursing, untersuchte die Auswirkungen der osteopathischen Behandlung auf die Lebensqualität von Menschen mit Migräne. Die Ergebnisse deuteten darauf hin, dass die Osteopathie dazu beitragen kann, die Lebensqualität von Migränepatienten zu verbessern, insbesondere durch die Verringerung von Schmerzen und Stress.

Diese Studien liefern eine wissenschaftliche Grundlage für die Anwendung von Osteopathie als alternative Behandlungsmethode für Kopfschmerzen und Migräne. Einige Patienten berichten nach osteopathischen Behandlungen von einer Verringerung der Kopfschmerzsymptome, einer verbesserten Beweglichkeit im Nacken- und Schulterbereich und insgesamt einem besseren Wohlbefinden. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Wirksamkeit von Osteopathie bei Kopfschmerzen und Migräne individuell variieren kann, und nicht alle Menschen die gleiche positive Erfahrung machen.

Für Menschen, die unter Kopfschmerzen und Migräne leiden und Osteopathie in Betracht ziehen, ist es ratsam, einen qualifizierten Osteopathen aufzusuchen, um eine fundierte Bewertung und individuelle Behandlungsplanung zu erhalten. Es ist auch wichtig, andere mögliche Ursachen für Kopfschmerzen und Migräne zu berücksichtigen und eine ganzheitliche Herangehensweise an die Gesundheit zu verfolgen.

Jetzt Termin vereinbaren

Osteopathie bei Arthrose

Osteopathie bei Arthrose

Die Osteopathie wird von vielen Menschen als wirksame Therapiemethode zur Linderung von Arthrose-Symptomen angesehen. Mehrere Studien haben die Wirksamkeit von Osteopathie bei Arthrose untersucht. Eine Studie aus dem Jahr 2015, veröffentlicht in der Zeitschrift Osteopathic Medicine and Primary Care, untersuchte die Auswirkungen osteopathischer Behandlungen auf Patienten mit Arthrose des Knies. Die Ergebnisse zeigten eine signifikante Verbesserung der Schmerzen, der Beweglichkeit und der Lebensqualität bei den behandelten Patienten im Vergleich zur Kontrollgruppe. Eine weitere Studie, veröffentlicht im Jahr 2018 in der Zeitschrift Complementary Therapies in Clinical Practice, untersuchte die Auswirkungen von osteopathischer Behandlung auf Patienten mit Arthrose der Hüfte. Auch hier zeigten sich signifikante Verbesserungen in Bezug auf Schmerzen, Beweglichkeit und Lebensqualität nach den osteopathischen Behandlungen.

Die osteopathische Behandlung zielt darauf ab, die Beweglichkeit und Funktionalität des gesamten Körpers zu verbessern. Durch unterschiedliche Techniken wie Mobilisation, Manipulation und sanfte Berührungen werden Spannungen und Blockaden im Gewebe gelöst. Dies kann dazu beitragen, Schmerzen und Steifheit zu reduzieren, die Beweglichkeit zu fördern und die Belastung der betroffenen Gelenke zu verringern.

Nach osteopathischen Behandlungen berichten einige Patienten von einer Abnahme ihrer Schmerzen, einer gesteigerten Beweglichkeit und einer insgesamt höheren Lebensqualität trotz ihrer Arthrose. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die individuelle Wirksamkeit der Osteopathie bei Arthrose variieren kann und nicht jeder Patient die gleichen positiven Erfahrungen macht.

Jetzt Termin vereinbaren

Osteopathie bei Verdauungsbeschwerden

Osteopathie bei Verdauungsbeschwerden

Die Osteopathie hat sich als vielversprechende Therapiemethode zur Behandlung von Verdauungsstörungen erwiesen. Mehrere Studien haben die positive Wirkung von osteopathischen Behandlungen auf die Verdauungsgesundheit untersucht. Eine Studie aus dem Jahr 2016, veröffentlicht im Journal of Gastroenterology and Hepatology, zeigte signifikante Verbesserungen bei Patienten mit Reizdarmsyndrom nach einer osteopathischen Behandlung. Eine andere Studie aus dem Jahr 2018, veröffentlicht in der Zeitschrift BMC Complementary and Alternative Medicine, ergab, dass osteopathische Interventionen bei funktionellen gastrointestinalen Störungen wie Blähungen und Verstopfung wirksam waren.

Die osteopathische Behandlung konzentriert sich darauf, die Mobilität und Funktion des gesamten Verdauungssystems zu verbessern, indem sie verschiedene Techniken wie Mobilisation, sanfte Manipulation und gezielte Berührungen einsetzt. Durch die Linderung von Spannungen und Blockaden im Bauchraum können osteopathische Behandlungen die Magen-Darm-Funktion regulieren, die Durchblutung verbessern und die Aktivität des Nervensystems beeinflussen.

Patienten mit Verdauungsstörungen berichten oft von einer Verbesserung ihrer Symptome nach osteopathischen Behandlungen, einschließlich einer Verringerung von Blähungen, Bauchschmerzen, Verstopfung oder Durchfall. Darüber hinaus kann die osteopathische Betreuung dazu beitragen, Stress abzubauen, der ebenfalls eine Rolle bei Verdauungsstörungen spielen kann.

Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass eine interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Osteopathen, Gastroenterologen und anderen Fachärzten enorm wichtig ist. Ein ganzheitlicher Ansatz, der verschiedene Aspekte der Gesundheit berücksichtigt, kann die Effektivität der Behandlung weiter verbessern und sicherstellen, dass Patienten die bestmögliche Versorgung erhalten.

Jetzt Termin vereinabren

Osteopathie bei lumbalen Rückenschmerzen

Osteopathie bei lumbalen Rückenschmerzen

Osteopathie wird häufig als eine wirksame Behandlungsmethode für lumbale Rückenschmerzen betrachtet. Mehrere Studien haben die Wirksamkeit von osteopathischen Behandlungen bei dieser Art von Rückenschmerzen untersucht. Eine Studie aus dem Jahr 2015, veröffentlicht in der Zeitschrift Osteopathic Medicine and Primary Care, fand heraus, dass Patienten mit lumbalen Rückenschmerzen nach osteopathischen Behandlungen eine signifikante Verringerung ihrer Schmerzen und eine verbesserte Beweglichkeit zeigten. Eine weitere Studie aus dem Jahr 2019, veröffentlicht im International Journal of Osteopathic Medicine, bestätigte diese Ergebnisse und fand heraus, dass osteopathische Interventionen die Funktion und Lebensqualität bei Patienten mit lumbalen Rückenschmerzen verbesserten.

Die osteopathische Behandlung zielt darauf ab, die Mobilität und Funktion der Wirbelsäule sowie der umliegenden Muskeln und Gewebe zu verbessern. Durch eine Kombination von Techniken wie Mobilisation, Manipulation und sanften Berührungen können osteopathische Therapeuten dazu beitragen, Spannungen und Blockaden im Bereich der lumbalen Wirbelsäule zu lösen und die Symptome von Rückenschmerzen zu lindern.

Patienten mit lumbalen Rückenschmerzen berichten oft von einer spürbaren Verbesserung ihrer Beschwerden nach osteopathischen Behandlungen. Dies kann eine Reduzierung der Schmerzen, eine verbesserte Beweglichkeit und eine gesteigerte Lebensqualität umfassen. Die ganzheitliche Herangehensweise der Osteopathie, die nicht nur auf die Behandlung der Symptome abzielt, sondern auch die zugrunde liegenden Ursachen berücksichtigt, kann dazu beitragen, langfristige Ergebnisse zu erzielen und Rückfälle zu verhindern.

Es ist wichtig, dass Patienten mit lumbalen Rückenschmerzen eine umfassende Bewertung erhalten, um die Ursache ihrer Beschwerden zu identifizieren, bevor sie sich einer osteopathischen Behandlung unterziehen. Eine Zusammenarbeit mit einem qualifizierten Osteopathen kann dazu beitragen, einen individuellen Behandlungsplan zu entwickeln, der auf die spezifischen Bedürfnisse und Symptome des Patienten zugeschnitten ist.

Jetzt Termin vereinbaren

Über uns
Sie liegen mir am Herzen

Meine Philosophie

Eine gute Gesundung ist keine Sache, die schnell mal zwischendurch geschieht. Zeit und Ruhe sowie eine gute und angenehme Atmosphäre sind sowohl für Sie als Besucher meiner Praxis, als auch für mich als Behandler sowie unserem gemeinsamen Ziel, Ihrem Wohlbefinden, wichtig. So gibt es in meiner Praxis keine wechselnden Therapeuten oder kurze Termine zwischendurch. Darüber hinaus nehme ich mir sehr viel Zeit, Behandlungen vor- und nachzubereiten und auch mit anderen Beteiligten (zum Beispiel einem behandelnden Arzt) zu besprechen.

Joschua Batschauer, Praxisleiter

signature-image

Was meine Patienten sagen

Eine optimale Betreuungsqualität & Patientenzufriedenheit ist uns sehr wichtig. Hier finden Sie eine Auswahl an aktuellen Google Rezensionen.
Noch lieber überzeugen wir Sie jedoch in einem persönlichen Gespräch.